HVW-Pokal, Frauen:

TG Nürtingen 2 nimmt gegen Gerhausen Anlauf aufs Final Four

Ihre erste Partie des neuen Kalenderjahres absolviert die TG Nürtingen 2 im Viertelfinale des HVW- Pokals. Gegner ist dabei am Freitag um 20 Uhr in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle der TV Gerhausen. Mit einem Erfolg gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten stünde die TGN im Final Four des Landesverbandspokals.

Der Papierform nach ist die TG Nürtingen in dieser Partie eindeutig in der Favoritenrolle. Nach einer stolzen Reihe von Kantersiegen und ohne Minuspunktbelastung hat die Mannschaft von Trainer Gaber auch die bisherigen Hürden im Pokal mit Bravour genommen. Dabei musste mit dem TSV Köngen zuletzt auch eine höherklassige Mannschaft klein beigeben. Nun soll auch der letztjährige Tabellenvordermann im Schlussklassement der Landesliga beim Anlauf auf das Final Four aus dem Weg geräumt werden.

Dass dieses Unterfangen aber nicht so ohne weiteres vonstatten geht, ist der TGN bewusst. Denn obwohl die Gäste in dieser Saison nicht gerade glücklich agierten, reichte es im Pokal zuletzt zu einem Achtungserfolg über den Württembergligisten Burlafingen. Der vom Abstieg bedrohte TV Gerhausen lechzt nach einer zehnwöchigen punktlosen Durststrecke förmlich nach einem befreienden Erfolg und wird mit Entschlossenheit in Nürtingen zu Werke gehen. Damit soll auch der anhaltenden Auswärtsmisere ein Ende gesetzt werden, denn auf fremdem Terrain war dem TV bisher nichts vergönnt. Die TG Nürtingen ist also reichlich gewarnt und sollte die Gäste keinesfalls unterschätzen, wenn sie am Freitag ihre Aufwartung in Nürtingen machen.