Bezirksliga, Frauen:

Am vergangenen Sonntag bestritt die dritte Damenmannschaft der TG Nürtingen ihr zweites Saisonspiel in Weilheim/Teck. Coronabedingt fand die Partie ohne Zuschauer statt, jedoch konnten die treuen Fans das Spiel via Live-Stream im Internet verfolgen.

Das Spiel startete auf beiden Seiten schleppend, erst in der fünften Minute konnte das erste Tor durch die Gastgeberinnen erzielt werden. Dann nahm das Spiel langsam Fahrt auf. Zunächst konnte sich die TGN auf 2:5 absetzen, doch die Weilheimerinnen hielten dagegen und konnten in der 20. Spielminute zum 7:7 ausgleichen und nur eine Minute später, nach einem Siebenmetertreffer, sogar mit 8:7 in Führung gehen. Zur Halbzeit trennten sich beide Mannschaften bei einem Spielstand von 13:10.

Auch nach der Pause verlief das Spiel weiter wenig erfolgreich für die Nürtingerinnen. Da Weilheim jeden Angriff mit sieben Feldspielern spielte, verlockte das leerstehende Tor bei einem Ballgewinn oft zu langen Würfen, welche leider nicht immer im Tor landeten. Technische Fehler im Angriff, eine hektische Spielweise sowie Fehlpässe führten dazu, dass die TGN nicht mehr herankommen konnte. Letztlich musste sich die Turngemeinde mit 26:24 geschlagen geben.

Es spielten: Nagel (1) S. Bahsitta (1); T. Haußmann, Spiridopoulou (2), Wahler (2), Hardt (2), L. Haußmann, Gaber, Benz, J. Bahsitta, Chrobak (2), L. Zeller (6/1), Birr (8)

Homepage Gegner:

TSV Weilheim