Bezirksklasse, Männer:

TG Nürtingen angriffsstark

Beim TSV Neuhausen 2 präsentierte sich die TG Nürtingen einmal mehr als effektiv und durchschlagskräftig in der Offensive. Mit 37:36 holte die TGN erneut zwei Punkte, die vor allem der Angriffsstärke zu verdanken waren.

Das Torewerfen geht der TG Nürtingen derzeit ziemlich leicht von der Hand. Diese Erfahrung musste am Sonntag auch der TSV Neuhausen 2 machen. Eine schnelle 2:0-Führung der Gastgeber glich Joscha Sigel umgehend per Doppelschlag aus (5.) und Maurice Kuchenbauer setzte per verwandeltem Siebenmeter beim 2:3 noch eins drauf. Mit guten Abwehraktionen hatte sich die TG Nürtingen Bälle erkämpft und sofort in Zählbares umgemünzt. Einmal vorne blieb die TGN die die  tonangebende Mannschaft und verteidigte ihre Führung bis zum 17:18 (Promies, 29.). Kurz vor dem Pausenpfiff musste die Turngemeinde aber noch den Ausgleich durch Wolff (30.) zum 18:18 hinnehmen.

Wie schon im ersten Durchgang hatte die TGN Probleme bei der Ballsicherung nach erfolgreichen Abwehraktionen. Ein 23:20 Zwischenstand für den TSV Neuhausen war die logische Folge (36.). Dies schien der rechtzeitige Schuss vor den Bug bei der Turngemeinde zu sein. Mit beeindruckender Effizienz im Angriff wendete die TGN das Blatt und sicherte sich einen komfortabel anmutenden 28:34 (Promies, 54.) Vorsprung. Damit schien das Spiel für die TGN gelaufen. Doch unversehens kam sie noch einmal in Bedrängnis, als erneute Abwehrschwächen auftraten und zudem Bälle im Angriff verlorengingen. Beim 35:37 (59.) schwamm die Turngemeinde in allen Mannschaftsteilen und musste mit dem Schlusspfiff noch das 36:37 hinehmen.

TG Nürtingen: Bücker, Zander; Kirchner (1), Hess (1), Marx (2), Promies (9), Sigel (8), Schipper, Schreiweis, Kuchenbauer (9/3), Meyer (3), Ordnung (4), Schwennig, Lipp