Bezirksklasse, Männer:

TG Nürtingen mit stabilem Aufwärtstrend

Ihren derzeitigen Aufwärtstrend untermauerte die TG Nürtingen am Samstag auch gegen den TV Plochingen 2. Mit einer stabileren Abwehrleistung als zuletzt bezwang die Turngemeinde den TV Plochingen mit 28:23 und ist damit auf dem besten Wege Anschluss an die Spitzengruppe in der Tabelle zu herzustellen.
Angriff hui, Abwehr dagegen naja. Das war bislang in den meisten Kommentaren zu den Spielen der TG Nürtingen zu hören. Dass die Mannschaft unter Trainer Gregor Matt daran aber arbeitet, zeigte sie am Samstag gegen den TV Plochingen. Einige Mühe hatte die TG Nürtingen freilich in dieses Spiel zu finden. Hätte nicht Torhüter Lipp eine famose Vorstellung abgegeben, wäre der Spielstand von 1:4 nach zehn Minuten vielleicht ins Desaströse abgeglitten. Anscheinend war dies aber der Reiz, den die TGN benötigte, um sich eines Besseren zu besinnen.
Nach vielen ausgelassenen Torchancen in den ersten Minuten, fand die Die TG Nürtingen nun zu gewohnter Treffsicherheit und die Abwehr stabilisierte sich zusehends. Der Lohn stellte sich alsbald mit der ersten Führung von 5:4 (Sigel, 17.) ein. Einmal in Führung dominierte die Turngemeinde fortan das Geschehen und sicherte sich eine verdiente 13:9 Halbzeitführung.
Aus der Kabine heraus fand die TGN dann zu ihrer stärksten Phase. Mit konzentrierter Abwehrarbeit und entschlossenen Angriffen verdienten sich die Gastgeber ein angenehmes 16:9 Polster. Zwar kam Plochingen immer wieder etwas auf, näher als vier Tore konnte der TVP allerdings nicht aufschließen. Mit 28:23 gewann die TG Nürtingen verdient diese Partie und setzte damit ihren erfolgreichen Trend mit dem vierten Sieg in Serie fort.

TG Nürtingen: Zander, Lipp; Manuel, Gudat (2), Sommer (4), Kirchner (1), Hess, Handel (2), Promies (2), Sigel (8), Schipper (2), Schreiweis, Kuchenbauer (4/2), Meyer (3)