Bezirksklasse, Männer:

TG Nürtingen bekommt keinen Zugriff

Einen weiteren Schritt in Richtung Spitzengruppe wollte die TG Nürtingen am Samstag gegen den Mitabsteiger Weilheim unternehmen. Nur hatte die TGN mit der Umsetzung so ihre Probleme. Sie konnte zwar relativ gut mithalten, bekam aber selbst keinen Zugriff auf das Heft des Handelns und musste sich schließlich mit 33:38 geschlagen geben.

Nach dem Erfolg im Hinspiel sollte mit einem Heimsieg gegen den TSV Weilheim ein weiterer Schritt zum Anschluss an die Spitzengruppe gemacht werden. Dass dieses Unterfangen aber sehr schwierig würde, musste die TG Nürtingen alsbald erkennen. Ganz anders als in der Vorrunde bestimmte Weilheim das Geschehen und die Turngemeinde hatte Mühe mit den Gästen Schritt zu halten. Große Probleme bereiteten zudem etliche eigene technische Fehler, die dem TSV in den letzten Minuten der ersten Halbzeit in die Karten spielten und zum 14:17 Zwischenstand führten.

Eine kalte Dusche ergoss sich über den Gastgebern dann auch noch in den ersten sechs Minuten der des zweiten Spielabschnitts. Mit 15:22 distanzierte der TSV Weilheim im Handumdrehen und sah nach 35 Spielminuten bereits wie der sichere Sieger aus. Die TG Nürtingen hatte so den Faden verloren und vermochte es nicht dem Spiel noch eine Wende zu geben. Mit 33:38 revanchierte sich Weilheim sehr deutlich für die Hinspielniederlage und schloss zur TG damit auch in der Tabelle auf.

TG Nürtingen: Bücker, Zander, Lipp; Hess, Marx (1), Promies (1), Sigel (7), Schipper, Schreiweis (1), Kuchenbauer (12/5), Meyer (1)