Kreisliga A, Frauen:

Gute Abwehrleistung legt Grundstein für dritten Sieg in Folge

Wieder dauerte es etwas bis die Mädels der TG ins Spiel fanden. So stand es nach 12 Minuten gerade mal 6:6. Vor allem aber über Abschlüsse von Linksaußen durch Julia Bahsitta gelang es der Turngemeine sich nach und nach abzusetzen. Die Abwehr stand nun kompakt und so konnte man, oft über Tempogegenstöße, den Vorsprung vergrößern. Lediglich im Angriff schlichen sich noch zu häufig technische Fehler ein, sodass viele gewonnene Bälle wieder hergegeben wurden. Beim Stand von 14:7 wechselten die Teams die Seiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen vor allem die aushelfenden A-Jugendlichen für die TGN auf Torejagd und erzielten kurzerhand zusammen sieben Treffer. Die anderen TG-Mädels konnten ebenfalls durch weiterhin konstant gute Leistungen in der Abwehr die Gastmannschaft verunsichern und daraus munter weitere Tore erzielen. Zum Ausbau der Führung hatte auch Torhüterin Lis Jourdan großen Anteil: Durch eine überragende Leistung, unter anderem durch ihre drei gehaltenen Siebenmeter, verhalf sie dem Team zum verdienten 28:14-Sieg.

Das Frauen3-Team ist mit der erbrachten Leistung zufrieden und freut sich auf das Spiel gegen den TB Neuffen kommende Woche. Dabei ist das Ziel die Leistung in der Abwehr beizubehalten und im Angriff wieder Vollgas zu geben.
Der verletzen Spielerin aus Filderstadt wünschen wir gute Genesung und der Mannschaft viel Erfolg in der laufenden Saison.

Es spielten: Jourdan; Ehrmann (3), Haußmann (2), Spiridopoulou (3), Ruff (1/1), Hardt (5), Völter, Eberle (1), Wilbring (1), Schickfluß, Sußmann, Bahsitta (5), Fischer (1), Zeller (6)