Landesliga, Staffel 2, Frauen:

TG sammelt weiter Punkte

Von Caroline Benz

Mit deutlichem 39:17-Sieg gegen den Tabellenfünften HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See bleibt die TG Nürtingen 2 weiter auf Erfolgskurs

Eine starke Abwehrleistung und hohes Tempospiel waren am vergangenen Samstag die Sieggaranten für die TGN. Die Mannschaft bleibt weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.
Obwohl die Bundesligareserve in dieser Saison bisher noch keinen Punkt abgeben musste, nahm das Team die bevorstehende Partie gegen die HSG Ca-Mü-Max nicht auf die leichte Schulter, zumal sich das Team im Hinspiel schwergetan hatte. Zwar siegte die Mannschaft knapp mit 23:20, allerdings hatten die Frauen aus der Neckarstadt mit einer durchwachsenen Leistung keine Werbung für sich gemacht. Dies wollte man in eigener Halle nun ändern. Trainer Rolf Gaber verlangte im Vorfeld vor allem eines: Tempo, Tempo, Tempo. Von der ersten Minute an, taten seine Schützlinge alles daran, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Die Nürtinger Abwehr stand sicher. Immer wieder kam man zu einfachen Ballgewinnen, die direkt in den Gegenstoß geleitet wurden. Doch trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit, schlichen sich anfangs zu viele einfache Fehler ins Spiel der TG Nürtingen. Ungenaue Abspiele und zahlreiche leichtfertig vergebene Chancen verhinderten einen noch deutlicheren Vorsprung. Nach vierzehn Minuten stand daher lediglich ein 8:4 zu Buche, doch allmählich wurde die TG konzentrierter und schaffte mit einem 8:0-Lauf klare Verhältnisse. Über 18:5 (28.) setzte man sich bis zum Seitenwechsel auf 20:7 ab.
Auch in der zweiten Hälfte ließ der Tabellenführer aus Nürtingen nichts mehr anbrennen. Voll motiviert spielte die Turngemeinde weiterhin mit Vollgas nach vorn. Angeführt von Regisseurin Sarah Molner, die ihre Nebenleute immer wieder gekonnt in Szene zu setzen wusste, zog die Heimmannschaft weiter Tor um Tor davon. Bereits in der 43. Minute fiel durch Nürtingens Nele Hennig (mit 16 Toren erfolgreichste Werferin) der Treffer zum 30:9. Der HSG war der Zahn gezogen. Auch einige Abstimmungsfehler der Nürtinger Abwehr in der letzten Viertelstunde taten dem klaren Sieg keinen Abbruch mehr. Mit 39:17 gewann die TG Nürtingen 2 somit auch ihr 16. Punktspiel in Folge und geht einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft.

TG Nürtingen: Weiß, Fälchle; Strobelt; Molner (6), Wahler, Gaber (1), Allgaier (3), Lalucis, Wachtarz (4), Härtl (4), Ritter, Schmid (3), Benz, Dürner (2/1), Hennig (16/4).

HSG Ca-Mü-Max: Riedel (1), Zipperlen (1), Stolz (1), Juljevic (2), Pätzold (6/1), Egyed, Louis (1), Roth (1), Mahler (1), Wittmann, Keyerleber, Burmeister (3/1), Rüdinger.

Schiedsrichter: Cosalter (SG Esslingen)

Zeitstrafen: Lalucis, Wachtarz – Juljevic (2), Louis.

Siebenmeter: TGN (5/6) – HSG (1/4)