Bezirksklasse, Männer:

TG Nürtingen trotzt Personalengpässen

Obwohl die Spielerdecke bei der TG Nürtingen immer dünner wird, schwimmt die Turngemeinde zum Saisonende noch auf einer kleinen Erfolgswelle. Mit 28:29 behielt die TGN auch beim TV Reichenbach 2 die Oberhand und kletterte mit diesem Sieg auf Rang fünf in der Tabelle.

Wieder einmal musste die TG Nürtingen mit ihren Spielern jonglieren. Ein Teil aus der ersten musste in der zweiten aushelfen, weil dort zu viele Ausfälle zu beklagen waren. Zum Auswärtsspiel in Reichenbach brachte die Turngemeinde gerade einmal sieben Feldspieler in die Brühlhalle. Diese kleine Schar gab aber eine beeindruckende Vorstellung ab und lieferte den Gastgebern nicht erwartete Gegenwehr. Überrascht von der Präsenz der Nürtinger in Abwehr und Angriff, sah sich Reichenbach nach einer Viertelstunde unversehens mit 10:4 im Rückstand. Trotz aller Umkehrversuche der Gastgeber nahm die TGN schließlich mit dem 11:14 eine unerwartete Führung mit in die Kabine.

Auch in der zweiten Spielhälfte setzte die TG Nürtingen ihre engagierte Vorstellung fort und untermauerte ihre Siegesambitionen beim Stand von 23:18 (Promies, 45.). Mit zunehmender Spielzeit ließen die Kräfte bei der TG, bedingt durch sehr eingeschränkte Wechselmöglichkeiten, aber nach und Reichenbach gelang in der 52. Spielminute sogar der Ausgleich zum 25:25. Doch die Turngemeinde mobilisierte noch einmal allerletzte Reserven und Maurice Kuchenbauer warf mit einem Doppelschlag beim 26:29 (55. und 57.) erneut eine Führung heraus. Reichenbach versuchte mit allen Tricks und Kniffen noch einmal das Blatt zu wenden, musste aber schließlich den 28:29-Erfolg der TG Nürtingen hinnehmen.

TG Nürtingen: Zander, Lipp; Sommer (1), Promies (6), Sigel (7), Schreiweis (4), Kuchenbauer (8), Meyer (2), Ahlgrimm (1)